Archiv für den Monat: Oktober 2014

Bodenmarkierungen

 

Es tut sich schon was in Weichstetten – täglich sieht man mehr Bodenmarkierungen. Zuerst waren nur Orange Markierungen zu sehen (wie im Bild vorm Kirchenwirt). Seit gestern sieht man noch mehr grüne Markierungen auf den Strassen – es wird also bald losgehen mit den Grabungsarbeiten!
10351317_10152767063682118_5005125305039192106_n

Heutiger Termin beim Bürgermeister

Der Termin heute beim Bürgermeister ist sehr gut gelaufen. Sowohl die Gemeinde als auch die Energie AG haben größtes Interesse daran, dass jetzt alles reibungslos weiterläuft.

Morgen gibt es noch einen Termin mit der Straßenmeisterei wegen einer Straßenquerung.

Wenn jetzt noch das Wetter mitspielt kann der Ausbau in den nächsten Tagen starten!

Zone 1 wird ausgebaut

Endlich kann ich euch wieder neue Informationen zum Ausbau von powerSpeed in Weichstetten weitergeben.

Das letzte Mal ist es ja noch darum gegangen, die notwendige Anzahl an Verträgen für den Ausbau in Zone 1 zusammenzubringen. Wir haben zwar mittlerweile 61 Verträge für gesamt Weichstetten zusammen, leider liegen einige davon aber so weit ausserhalb der ersten Ausbauzonen, dass diese nicht in die Wirtschaftlichkeitsrechnung hineingenommen werden können. Deshalb war das erreichte Ziel 50 Verträge für ganz Weichstetten zu sammeln nicht genug.

Die gute Nachricht: Wir haben für Zone 1 die notwendige Anzahl an Verträgen zusammen (aktuell 32). Der Ausbau für Zone 1 wurde deshalb innerhalb der Energie AG bereits freigegeben. 

Der nächste Schritt ist eine Baubesprechung am Dienstag den 21.10. im Gemeindeamt St.Marien bei dem die Gemeinde die Genehmigung für die erforderlichen Grabungsarbeiten erteilt. Wenn diese Genehmigung erteilt wird kann Anfang November mit den Grabungsarbeiten begonnen werden. Ich bin bei dem Termin dabei und werde euch nächste Woche wieder über das Ergebnis informieren.

Wenn alles nach Plan läuft, hat die Energie AG geplant, noch vor Weihnachten die Anschlüsse in Zone 1 in Betrieb zu nehmen.

Wichtig: Parallel wird jetzt für Zone 2 kalkuliert wie viele Verträge dort noch notwendig sind damit im nächsten Schritt dort ausgebaut werden kann. Wer also in Zone 2 wohnt – jetzt ist der Zeitpunkt gekommen mitzumachen falls ihr noch nicht dabei seid!